Sonntag, 24.09.17 |

1. Unterallgäuer Wanderherbst vom 1. bis 9. September 2012

Bei der Rundwanderung „Wo Georg von Frundsberg spazieren ging“ erläuterte Dr. Clemens Mehnert (rechts) Geologie und Botanik im Mindelheimer Tiergarten.

Touren stoßen auf reges Interesse

Zahlreiche Menschen haben Anfang September die Wanderschuhe geschnürt und das Unterallgäu zu Fuß erkundet: Der Unterallgäuer Wanderherbst ist laut Erwin Marschall, Tourismusreferent am Landratsamt, auf reges Interesse gestoßen. Landrat Hans-Joachim Weirather freut sich, dass viele Bürger die Gelegenheit genutzt haben, die neue Wanderwegebeschilderung näher kennenzulernen. Außerdem hätten die vielen engagierten Organisatoren der Touren zum Gelingen des Unterallgäuer Wanderherbsts beigetragen.

An neun Tagen standen übers gesamte Unterallgäu verteilt rund 30 geführte Wanderungen auf dem Programm. Besonders großen Anklang fand nach Worten von Erwin Marschall zum Beispiel die Themenwanderung „Mit den sieben Schwaben unterwegs“. Mehr als 50 Wanderer begaben sich auf einen neun Kilometer langen Rundweg um Türkheim und trafen dort nach und nach auf die „Sieben Schwaben“. Diese spielten das Märchen von Ludwig Aurbacher nach und warteten mit viel Wissenswertem und Kuriosem auf.

Wer sich mit Heimatforscher Leonhard Maier auf die Thementour „Natur-Geschichte-Technik“ bei Wolfertschwenden begab, erfuhr unter anderem, wie die Geologischen Orgeln entstanden sind. Außerdem informierte der Geschäftsleiter des Zweckverbands der Wasserversorgung Woringer Gruppe, Markus Wassermann, im normalerweise nicht für die Öffentlichkeit zugänglichen Hochbehälter in Dietratried, wie der Hochbehälter mit Pumphaus funktioniert.

Darüber hinaus bestand unter anderem Gelegenheit, sich bei Babenhausen auf die Spuren der Kelten und Fugger zu machen, Körper und Gedächtnis beim „Brainwalking“ zu trainieren oder die neuen Barfußwege in Bad Wörishofen auszuprobieren.

Wie Landrat Hans-Joachim Weirather sagt, hat das Unterallgäu in diesem Jahr einige wichtige Schritte auf dem Weg zu einer Wanderregion gemacht. „Wir haben 1100 Kilometer Wanderwege beschildert, Übersichtstafeln zu den Wanderwegen in den Orten montiert und eine Wanderkarte mit etwa 80 Rund- und Thementouren herausgebracht.“ Außerdem gebe es nun ein interaktives Wanderportal im Internet.

Info: Die Wanderung „Im Zeichen der 5 Säulen Kneipps“ rund um Bedernau musste wegen Regens ausfallen und wird am 13. Oktober nachgeholt. Start ist um 14 Uhr am Parkplatz der Natur-Therme. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung unter 08265/733596 ist erforderlich.

Das Programmheft können Sie hier herunterladen.

Bildergalerie 1. Unterallgäuer Wanderherbst 1. bis 9. September 2012

 
Translator
Zuständigkeiten

Unterallgäuer Pilgerwanderung 2017

Von Ottobeuren nach Bad Grönenbach

6. Unterallgäuer Wanderherbst

Gesundheit, Natur, Kultur und Spiritualität wandernd erleben

Mehr als 20 Touren beim Unterallgäuer...

Rund 1000 Radler fahren nach Baumgärtle

Landrat Hans-Joachim Weirather verleiht mehrere Auszeichnungen

[Alle Meldungen]
Presse
Wetter