Dienstag, 21.11.17 |

3. Unterallgäuer Wanderherbst vom 3. bis 12. Oktober 2014

Auf Schusters Rappen in den Herbst - mit Touren von Gesundheit bis Geschichte

Viele spannende und interessante Wandertouren gab es im Rahmen des Unterallgäuer Wanderherbsts

Sich auf Schusters Rappen begeben, Naturschönheiten genießen und Unbekanntes entdecken – denn Wandern ist nicht nur gesund für Körper und Geist! Und was es da alles aufzuspüren gibt!

In der ersten Oktoberwoche gab es rund 20 geführte Wanderungen im Rahmen des Unterallgäuer Wanderherbsts! Und weit über 500 Wanderer und Interessierte nahmen daran teil. Ein sehr abwechslungsreiches Angebot wurde geboten: von kunst- und kulturhistorischen Führungen über Gesundheitswanderungen bis hin zur Naturerlebnisführung war für alle Geschmäcker etwas dabei. Und das Beste – die Touren wurden immer von einem Experten geführt.

Es wartete zum Beispiel eine Führung zu den Spuren der Kelten und Römer, dem Handel auf der alten Salzstraße oder den Forschungen des Eiszeitgeologen Albrecht Penck. Auch das Thema Gesundheit spielte beim Wanderherbst eine große Rolle. So zum Beispiel eine Therapiewanderung mit Atemübungen, eine Tour zu den Tretanlagen rund um Markt Rettenbach oder eine Wanderung zum Thema „5-Elemente“ im Türkheimer Wald.

Wer sich bequem über die Wandervielfalt des gesamten Allgäus informieren wollte, war bei der Multivisionsshow zur Wandertrilogie in Bad Wörishofen und Ottobeuren genau richtig. Ausschließlich unmanipulierte Originalfotos in Großprojektion zeigten, wie schön und abwechslungsreich die Wanderregion Allgäu mit ihren drei Höhenlagen ist – von der Hügellandschaft über die Terrassen und das Voralpenland bis ins Gebirge. Der Fotograf Klaus-Peter Kappest bezog dabei aber auch die Kultur, Menschen und Geschichten an der Wiesengänger-, Wasserläufer- oder Himmelsstürmer-Route der Wandertrilogie Allgäu ein: barocke Pracht in Ottobeuren und die Heimat von Pfarrer Kneipp rund um Bad Wörishofen auf dem „Unterallgäuer Glücksweg“, durch den Naturpark Nagelfluhkette, vorbei an unzähligen Alpen mit urigen Älplern, eigener Käserei und weiten Ausblicken bis hinauf ins Hochgebirge mit seinen traumhaft gelegenen Alpenvereinshütten.

Impressionen vom 3. Unterallgäuer Wanderherbst

 
Translator
Zuständigkeiten

Weihnachtsmärkte im Kneippland Unterallgäu

Budenzauber, Kreatives und kulinarische Köstlichkeiten locken

Rückblick Unterallgäuer Pilgerwanderung 2017

Von Ottobeuren nach Bad Grönenbach

6. Unterallgäuer Wanderherbst

Gesundheit, Natur, Kultur und Spiritualität wandernd erleben

Mehr als 20 Touren beim Unterallgäuer...

[Alle Meldungen]
Presse
Wetter